Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IFA - Institut für Fabrikanlagen und Logistik
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IFA - Institut für Fabrikanlagen und Logistik
  • Zielgruppen
  • Suche
 

6. November 2017: MuT - Mädchen-und-Technik-Tag am Produktionstechnischen Zentrum

Impressionen vom MuT-Tag 2016: Viel Technik, viel Spaß, viele Mädchen (Fotos: Selina Haberland)

Die Anmeldung läuft: Schülerinnen, die am Montag, den 6. November, beim MINT-Tag im PZH dabei sein wollen, können sich jetzt online ihre Workshops sichern. Macht es mir Spaß, etwas zu programmieren? Wie fühlt es sich an, selbst etwas zu schweißen? Gar nicht so einfach, diese Fragen zu beantworten – denn wo sollte man das „einfach so“ mal ausprobieren?

Antwort: Am Montag, den 6. November, im Produktionstechnischen Zentrum der Leibniz Universität Hannover. Dort können 13- bis 18-jährige Mädchen und junge Frauen in je zwei Workshops ein Gefühl dafür bekommen, ob das mit ihnen und MINT – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik – eine Chance hat. Zu den eigenen ersten Erfahrungen kommen die Erfahrungen der Scouts dazu – das sind Studentinnen aus technischen Fächern der Leibniz Universität, die die Mädchen in ihren Gruppen begleiten und sich gern Löcher in den Bauch fragen lassen.

Den genauen Programmablauf des MuT-Tages – der mit der Registrierung morgens ab 10 Uhr im PZH beginnt – gibt‘s unter www.maedchen-und-technik.de. Dort sind auch alle elf Projekte zu finden, außerdem eine Seite für die Anmeldung und ein Formular, um an diesem Tag offiziell schulfrei zu bekommen.

Das Institut für Mikroproduktionstechnik, das auch in diesem Jahr mit vielen Partnern das Technik-Abenteuer für rund 100 Mädchen organisiert und seinen eigenen Reinraum im PZH zur Mikro-Einsteigerinnen-Zone umfunktioniert, freut sich insbesondere über neue Projekte wie den Workshop, der den Bau einer Binär-Uhr ermöglicht, oder jenen, in dem Hologramm-Displays fürs eigene Smartphone gebaut werden. Aber auch die beliebten Klassiker sind wieder dabei – etwa das Metallgießen, das Plasmaschneiden oder die „Arbeit mit Herz“ – dahinter verstecken sich echte und künstliche Herzklappen aus Silikon.

MuT findet in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft von Stephan Weil statt.  

Auch interessierte Journalisten sind herzlich eingeladen, MuT zu besuchen. Wir bitten Sie, Ihr Kommen im Vorfeld (Kontakt siehe unten) anzumelden.  

  • Wann? Montag, 6. November 2017, 10.30 bis 17 Uhr
  • Wo? Produktionstechnisches Zentrum Hannover, An der Universität 2, 30823 Garbsen
  • Web? www.maedchen-und-technik.de

Mit dabei auch in diesem Jahr viele Sponsoren, ohne die MuT nicht möglich wäre: die Stiftung NiedersachsenMetall, die Region Hannover sowie seitens der Leibniz Universität Hannover die Sonderforschungsbereiche „Regeneration komplexer Investitionsgüter“ und „Tailored Forming“ sowie das Hochschulbüro für Chancenvielfalt.   

Hinweis an die Redaktion:
Für weitere Informationen stehen Ihnen die Organisatoren vom Institut für Mikroproduktionstechnik M.Sc. Andreas Isaak, Telefon 0511 762 18022 oder E-Mail isaak@impt.uni-hannover.de, und Dipl.-Ing. Mathias Rechel, Telefon 0511 762 18024 oder E-Mail rechel@impt.uni-hannover.de, gern zur Verfügung.

Eindrücke der MuT-Tage in den vergangenen Jahren gibt's hier.