ForschungBeendete Projekte
TecKompASS - Integrierte technologie- und kompetenzorientierte Arbeitsplanung in soziotechnischen Systemen

TecKompASS - Integrierte technologie- und kompetenzorientierte Arbeitsplanung in soziotechnischen Systemen

E-Mail:  pag@ifa.uni-hannover.de
Jahr:  2011
Datum:  01-01-70
Förderung:  DFG
Laufzeit:  2012 - 2013
Ist abgeschlossen:  ja

Inhalt des Forschungsprojekts ist die Erarbeitung einer neuartigen Arbeitsplanungsmethodik mit dem Ziel, die Mitarbeiterkompetenz als qualitatives Merkmal in den Arbeitsplanungsprozess zu integrieren.

Eine systematische Kompetenzentwicklung ermöglicht Unternehmen, auf Marktveränderungen flexibel zu reagieren. Eine besondere Bedeutung kommt dabei der anforderungsgerechten Qualifizierung von Mitarbeitern zu. Insbesondere technologisch komplexe Fertigungsverfahren lassen den Mangel an anforderungsgerecht qualifiziertem Personal zu einem Hemmnis für wirtschaftliches Wachstum werden. Dadurch wird deutlich, dass der Faktor Mensch stärker als bisher in den Fokus planerischer Tätigkeiten rücken muss.

Die zu entwickelnde Arbeitsplanungsmethodik basiert auf der Betrachtung von technologie- und kompetenzorientierten Planungsparametern und ermöglicht Unternehmensziele besser zu erreichen, sowie der Berücksichtigung bestehender Mitarbeiterkompetenzen und deren anforderungsgerechte Weiterentwicklung.
Somit lässt sich stärker als bisher möglich das Potential, das sich durch die Verwendung moderner Fertigungstechnologien und gleichzeitiger Einbindung entsprechend anforderungsgerecht qualifizierter Mitarbeiter ergibt, im Rahmen der Planung berücksichtigen und im darauffolgenden betrieblichen Produktionsablauf nutzen.

Bei dem Forschungsprojekt handelt es sich um eine Kooperation des Instituts für Fabrikanlagen und Logistik (IFA) – Gruppe Arbeitswissenschaft mit dem Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (IFW) der Leibniz Universität Hannover.

Förderkennzeichen: NY 4/23-2