Die Fachgruppen des Instituts für Fabrikanlagen und Logistik

Die inhaltliche Arbeit am IFA zur ganzheitlichen Gestaltung der Wertschöpfungskette wird in drei Fachgruppen vertieft: Fabrikplanung, Produktionsmanagement sowie Produktions- und Arbeitsgestaltung. Fachgruppenübergreifend ist 2014 zudem die neue IFA-Lernfabrik entstanden. Die Fachgruppen arbeiten weitgehend eigenverantwortlich, auch Personalplanung und Budgetverwaltung liegen in der Verantwortung der einzelnen Gruppen. Flache Hierarchien ermöglichen ein kreatives Arbeiten und Lernen, bei dem jeder Mitarbeiter Verantwortung übernehmen kann. Jede Gruppe hat einen Sprecher, der die Belange der Gruppe nach außen vertritt, und zwar ohne Anordnungsbefugnis, sondern mit überzeugenden Argumenten. All das setzt eine ausgeprägte Kommunikations- und Vertrauenskultur voraus und fördert so die Selbständigkeit und Flexibilität der Mitarbeiter. Von unseren zielorientierten Entwicklungen profitieren Industriepartner ebenso wie Forschungseinrichtungen, mit denen wir zusammenarbeiten. Studierende sammeln wertvolle Praxiserfahrungen und tragen persönlich zum Projekterfolg bei.

FACHGRUPPEN DES INSTITUTS FÜR FABRIKANLAGEN UND LOGISTIK